EN FR ES DE PL
  /   Expeditionen   /   ISLÄNDISCHE TRIPTYCH 2010

ISLÄNDISCHE TRIPTYCH 2010

Das Wazari Team ist eine bekannte polnische Expeditionsgruppe. Die Mitglieder der Gruppe Grzegorz Gontarz, Szymon Gontarz und Piotr Zasko organisieren inzwischen seit 12 Jahren professionelle Expeditionen. Zehntausende von Kilometern sind sie gewandert oder haben sie mit dem Fahrrad zurückgelegt - sowohl in Europa als auch in Australien & Ozeanien. In letzter Zeit erreichten sie die Gipfel des Tatra Gebirges, der Pyrenäen, der Alpen und der Neuseeländischen Alpen. Zudem bestiegen sie zahlreiche der größten Gletscher der Welt.

Durch einen Fluss radeln Blick über die Berge

After Island – eine Vulkaninsel im Nordatlantik gelegen – gilt aufgrund ihres einmaligen Landschaftsbildes als mondähnlich. Extreme Wetterbedingungen sowie die Topographie des Landes machen viele Teile der Insel unzugänglich.
 
Der in Island gelegene Vatnajökull - der größte europäische Gletscher - ist 8420 qm groß und nimmt etwa 1/12 der Inselfläche ein. Er ist auch einer von drei kontinentalen Gletschern, die es weltweit gibt. Auf dem Gletscher befindet sich der Hvannadalshnúkur - der höchste Gipfel von Island.

Hofsjökull – der drittgrößte Gletscher von Island (925 qm) – ist der aktivste Vulkan der Insel. Er befindet sich im Zentrum des Landes. Sein Vulkankrater befindet sich unter dem Eisschild und hat einen Radius von 11 km. Der höchste Punkt des Gletschers hat eine Höhe von 1765 Metern über dem Meeresspiegel.
 
Langjökull – ein Vulkan mit einer sehr großen Eisfläche - ist der zweitgrößte Gletscher von Island (1021 qm). Sein Landschaftsbild ist im Vergleich zu anderen isländischen Gletschern sehr moderat. Der höchste Punkt auf dem Langjökull befindet sich 1360 Meter über dem Meeresspiegel.

eisiger Abgrund wandern auf dem Eis Pause im Schnee

Die Expedition des Wazari Teams begann Mitte Juli 2010 in Keflavik. Zunächst waren die Extremsportler mit Fahrrädern unterwegs. Ein Fahrzeug transportierte währenddessen die gesamte Bergausrüstung, die Schlitten und das weitere Equipment. Bis zu den Füßen des Vatnajökul-Gletschers bestand die Route zumeist aus Asphalt. Dort begann die richtige Überquerung der Gletscher, zunächst 140 km durch den Vatnajökull, von dort aus über eine Off-Road-Route zum nächsten Gletscher, dem Hofsjökull. Dort ging es 40 km durch das Gletschereis und anschließend weitere 50 km Off-Road zum Langjökull. Dieser wurde auf einer Länge von 60 km überquert. Insgesamt musste das Wazari Team 340 km durch das Herz von Island zurücklegen, eine Landschaft abseits jeglicher Zivilisation. Der Rückweg zum Flughafen wurde wiederum auf Fahrrädern zurückgelegt.

Das Ziel der Expedition war damit erreicht – die Überquerung Islands über die drei größten Gletscher der Insel. Die Route führte von Osten nach Westen. Es war die erste Expedition dieser Art durch Island - ohne jegliche externe Hilfe und bei der nur Fahrräder und Ski zum Einsatz kamen.
Essen von Lyofood Produkten im Camp Lyofood Produkte im Camp
LYO FOOD war offizieller Partner des Wazari Teams. Während der Island Expedition ernährte sich das Team von gefriergetrockneten Gerichten, die von LYOFOOD zur Verfügung gestellt worden sind.

Weitere Informationen über diese Expedition: www.iceland.wazari.pl.